Gemeinsame Erklärung

Ratsfraktion

Der Bürgermeister der Stadt Ennigerloh

CDU-Fraktion

SPD-Fraktion

FWG-Fraktion

FDP-Fraktion

GAL-Fraktion

Erklärung des Rates der Stadt Ennigerloh

Der Rat der Stadt Ennigerloh sowie der Bürgermeister und die Verwaltung, verurteilen auf das Schärfste den völkerrechtswidrigen und verbrecherischen Angriff auf die Ukraine.

Unsere Solidarität gilt der ukrainischen Bevölkerung und ihrer demokratisch gewählten Regierung.

Der russische Angriff auf einen souveränen Staat bedroht auch den Frieden und die Demokratie in ganz Europa.

Wir stehen ein für das Selbstbestimmungsrecht eines jeden Landes zur Gestaltung der eigenen Zukunft.

Im Angesicht der Fluchtbewegung hunderttausender Menschen in die Nachbarstaaten der Ukraine, erklären wir unsere Bereitschaft, ihnen einen sicheren Zufluchtsort anzubieten. Wir erklären gemeinsam, die hierfür notwendigen organisatorischen Maßnahmen und finanziellen Mittel bereit zu stellen. 

Wir bitten alle Ennigerloher Mitbürger*innen uns in diesem Ansinnen zu unterstützen.

Zur Unterstützung des ukrainischen Volkes und zur Bekundung unserer Solidarität werden wir uns am kommenden Freitag, den 04.03.2022 um 19.00 Uhr erneut vor dem Rathaus versammeln. Wir laden alle Mitbürger*innen hierzu ein.

Berthold Lülf                                                              Georg Aufderheide

Bürgermeister                                                            CDU-Fraktionsvorsitzender

Thomas Trampe-Brinkmann                                                Susanne Siekaup

SPD-Fraktionsvorsitzender                                      FWG-Fraktionsvorsitzende

Norbert Kirchhoff                                                    Andrea Hofer

FDP-Fraktionsvorsitzender                                      GAL-Fraktionsvorsitzende

 
 
 

Webmaster

WebsoziCMS 3.9.9 - 773085 -