Herzlich willkommen

Henry Pforth, Kommissarischer VorsitzenderLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich begrüße Sie herzlich auf der Homepage der SPD Ennigerloh. Gleichzeitig darf ich Sie auch auf unsere Facebookseite aufmerksam machen, die sie auch als App auf Ihr Smartphone installieren können. Wir hoffen, Ihnen hiermit ein attraktives Informationsangebot unterbreitet zu haben, durch das Sie sich über die politischen Ziele der SPD Ennigerloh informieren können. Bei Fragen und Anregungen können sie die angegebenen Kontaktadressen nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Henry Pforth
Vorsitzender

 
 

Bundespolitik Bernhard Daldrup erneut zum Bundestagskandidaten gewählt

Die SPD im Kreis Warendorf hat ihren langjährigen Vorsitzenden Bernhard Daldrup in der gestrigen
Wahlkreiskonferenz in Ennigerloh erneut zum Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 130
Warendorf gewählt. Er erhielt 83 % der abgegeben Stimmen der Delegierten aus den 13 Städten und Gemeinden des Kreises Warendorf. Der 60jährige Sendenhorster gehört dem Deutschen Bundestag seit 2013 an und ist kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Darüber hinaus ist er der Vorsitzende des SPD-Münsterlandausschusses.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 08.12.2016

 

Kommunalpolitik Landschaftsumlage auf 17,4 Prozent abgebremst – Karsten Koch: „Kreis Warendorf wird um 759.000 € entlastet"

Münster/Kreis Warendorf. Der Kreis Warendorf wird gegenüber den bisherigen Annahmen um rund 759.546,95 Euro bei der Landschaftsumlage entlastet. Wie Karsten Koch, Vertreter des Kreises Warendorf in der Landschaftsversammlung Westfalen und dort in der Funktion des finanzpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion auch für den Haushalt zuständig, mitteilt, hätten die Fraktionen von SPD und CDU am Wochenende beschlossen, die Landschaftsumlage im Jahr 2017 lediglich auf 17,4 Prozent und nicht, wie zunächst vorgesehen, auf 17,6 Prozent steigen zu lassen. Der Kreis Warendorf müsse bei 17,4 Prozent nun eine Umlage von 66,08 Millionen Euro an den Landschaftsverband bezahlen, bei 17,6 Prozent wären es 66,84 Millionen Euro gewesen.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 04.12.2016

 

Arbeit und Wirtschaft Chancen am Arbeitsmarkt öffnen

Die Frage, wie man arbeitsuchenden und arbeitslosen Menschen im Kreis Warendorf Chancen auf eine neue Beschäftigung eröffnen kann, war Thema des Austauschs, zu dem Joachim Fahnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Ahlen-Münster, die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass (SPD) und Bernhard Daldrup, den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Warendorf, eingeladen hatte.

Mit einer Arbeitslosenquote von 5,8 Prozent steht der Kreis Warendorf im NRW-Vergleich nach wie vor überdurchschnittlich gut da. Auch die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen und Verwaltungen lag im November weiterhin hoch. Das seien gute Voraussetzungen für alle, die aktuell auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung seien, sind sich Annette Watermann-Krass und Bernhard Daldrup mit Agenturleiter Joachim Fahnemann einig. Dennoch sei die Situation nicht für alle Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind, einfach. „Im kommenden Jahr wird eine der wichtigsten Herausforderungen darin bestehen, Geflüchteten und Langzeitarbeitslosen Wege in Ausbildung und Arbeit zu ermöglichen“, erklärte Fahnemann. Ein wesentlicher Baustein dazu seien Qualifizierungen und Fortbildungen, führte er aus.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 01.12.2016

 

Bundespolitik SPD stellt Bundestagskandidat auf

Die personelle Weichenstellung für die Bundestagswahl im kommenden Jahr nimmt die Kreis-SPD am kommenden Mittwoch, 07. Dezember, vor. Auf einer Wahlkreiskonferenz wird der Bundestagskandidat nominiert.

Im Wahlkreis 130 Warendorf wirbt der bisherige Abgeordnete Bernhard Daldrup erneut um das Vertrauen der 116 Delegierten aus allen 13 Gemeinden des Kreises Warendorf. Er wurde vom Kreisvorstand der SPD einstimmig vorgeschlagen.

Die Konferenz beginnt am Mittwoch, 07. Dezember 2016, 19:00 Uhr im Gasthof „Lindenhof“, Hauptstr. 62, 59320 Ennigerloh.

Im Anschluss an die Wahl des Bundestagskandidaten findet eine weitere Kreiskonferenz der SPD statt. Diese Konferenz hat die Aufgabe, die Delegierten des Kreises Warendorf für die Landeskonferenz NRW zu wählen, die über die Zusammensetzung der Reserveliste zur Bundestagswahl entscheidet. 

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 01.12.2016

 

Ratsfraktion SPD-Antrag erfolgreich

So könnten die Hinweistafeln aussehen, für die nun auf Antrag der SPD FRAKTION im Rat der Stadt Ennigerloh, Mittel im Haushalt für das kommende Jahr eingestellt wurden.
Immer wieder beschäftigt sich der zuständige Ausschuss mit Eingaben von Mitbürgern, die sich für die Einhaltung der Tempolimits in unserer Stadt einsetzen. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen diese Hinweistafeln anzuschaffen. Der Hintergrund des Antrages ist an das Verständnis der Fahrzeugführer zu appellieren und nicht gleich ins Portmonee zu greifen. Gerade vor unseren Schulen und Kindergärten sollen die Tafeln zum Einsatz kommen, allerdings natürlich auch in den 30 km/h Zonen.

Veröffentlicht am 25.11.2016

 

Allgemein Auszeichnung für Hannelore Kraft und Karsten Koch

Edgar Moron hat sie schon, Franz Müntefering ebenfalls - aber auch der ehemalige Aachener Oberbürgermeister, Jürgen Linden oder der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Dortmunder Rathaus, Ernst Prüsse. Bereits eine stattliche Liste  bedeutender Kommunal- und Landespolitiker weist der kommunalpolitische Spitzenverband der SPD in NRW auf, die Träger der Ehrennadel dieses Verbandes sind. Die "Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik" verleiht in diesem Jahr ihre höchste Auszeichnung an drei Persönlichkeiten, die sich um die Kommunalpolitik verdient gemacht haben.

Ranghöchste dabei ist zweifellos die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft. Aber auch der erste Bürger Eschweilers, Rudi Bertram und der ehrenamtliche Fraktionsvorsitzende, Karsten Koch, aus dem Münsterland werden für ihr kommunalpolitisches Engagement geehrt.

 

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 23.11.2016

 

Allgemein Woche des Respekts

„Hut ab“ ist das Motto der Woche des Respekts vom 14. bis 18. November. Auch der Kreisvorstand der SPD zieht sinnbildlich seinen Hut vor den Bürgern im Kreis Warendorf. Viele der Kreisbewohner sind ehrenamtlich unterwegs, arbeiten in einem sozialen Job oder leisten einfach im Kleinen einen Beitrag zu einem respektvollen Umgang miteinander. Das kann etwa Hilfe untereinander sein oder aber auch nur ein Lächeln im richtigen Moment. Der Kreisvorstand freut sich, dass so viele Menschen im Land bei der Aktion mitmachen und appelliert weiterhin für Respekt, Menschlichkeit und Demokratie einzustehen.

Veröffentlicht von SPD-Kreisverband Warendorf am 18.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Webmaster

TV - Tipp

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 207682 -

Lokalnachrichten

News, Informationen und mehr rund um Ennigerloh und unsere SPD.

 

Wir im Facebook

 

SPD unterwegs

Jetzt gibt es die News des SPD Ortsvereins Ennigerloh als offizielle App fürs Smartphone! Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche.

offizielle App der SPD Ennigerloh
 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

13.12.2016, 10:00 Uhr
Sitzung 60plus Kreis WAF
Freckenhorst, Hof-Lohmann

Alle Termine

 

Flugblatt der Woche

Flugblatt der Woche  

Unter folgendem Link finden Sie eine Sammlung vergangener Flugblätter:

 

Wahlprogramm 2014 - 2020

Das Wahlprogramm der SPD Ennigerloh zur Kommunalwahl 2014 als Download:

 

News-Ticker

01.12.2016 18:10
Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05
Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17
Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

Ein Service von websozis.info